Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Nach Hause NEWS CRYPTO NEWS BITCOIN So lange leben wie Bitcoin: 402 Mal als "tot" angesehen werden ...

Leben so lange wie Bitcoin: 402 Mal seit seiner Gründung als "tot" eingestuft, soll das Spitzenjahr 124 Mal gewesen sein!

-

- Werbung -

Leben so lange wie Bitcoin: 402 Mal seit seiner Gründung als "tot" eingestuft, soll das Spitzenjahr 124 Mal gewesen sein!

Bitcoin hat seit seiner Gründung am 3. Januar 1 eine volatile Reise hinter sich. Diese digitale Währung ist ein äußerst volatiler Vermögenswert und wird von vielen Prominenten als wertlos verspottet.

In einem Interview mit Bloomberg erklärte der Ökonom Nouriel Roubini kürzlich:

Bitcoin sollte nicht als Währung betrachtet werden. Ich gehe davon aus, dass es niemals als Zahlungsmittel für Waren und Dienstleistungen verwendet wird.

Oder Kenneth Rogoff, Professor an der Harvard University, vertrat ebenfalls die Ansicht, dass Bitcoin keinen Erfolg haben wird.

Zuvor unterstützte der Milliardär Bill Gates wie die Investmentlegende Warren Buffett Bitcoin im Besonderen und Kryptowährungen im Allgemeinen nicht. Auf die Frage, welche Technologie ohne sie auf der Welt besser wäre, antwortete er sofort, es handele sich um "elektronisches Geld".

Der Microsoft-Mitbegründer sagte:

Die Art und Weise, wie Kryptowährungen derzeit funktionieren, erleichtert viele illegale Aktivitäten. Es wäre besser, es zu entfernen. Ich besitze kein Bitcoin und muss es auch nicht

Oder 2018 sagte er einmal:

Als Aktivposten erstellt Bitcoin nichts. Erwarten Sie also nicht, dass es steigt. Dies ist eine reine Investition in die Narrentheorie.

In der Zwischenzeit hat der Millionär "Hai" Kevin O'Leary einmal Bitcoin-Müll genannt. Kürzlich änderte er jedoch seine Meinung und gab seinen Plan bekannt, 3% seines Portfolios der heute weltweit beliebtesten digitalen Währung zuzuweisen.

Aufgrund der oben genannten Missbilligung wurde Bitcoin in den Mainstream-Medien bis zu 402 Mal (ab dem 6. März) für "tot" erklärt. Trotz der wiederholten "Schäbigkeit" von Prominenten und Presseveröffentlichungen gewinnt Bitcoin weiter an Wert und wird von vielen großen Wall Street-Organisationen akzeptiert.

Um die angeblichen "toten" Zeiten von Bitcoin im Auge zu behalten, können Sie den Bitcoin-Nachruf besuchen. Laut dieser Website war Bitcoin in diesem Jahr neun Mal und im letzten Jahr 9 Mal "tot". Die Zahl der "Toten" dieser digitalen Währung betrug jedoch 14 124, als ihre Marktkapitalisierung zum ersten Mal 2017 Milliarden USD erreichte.

Das letzte Mal, dass Bitcon "gelockert" wurde, war am 24. Februar 2. Dementsprechend sagte Steve Hanke, ein US-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler an der Johns Hopkins University, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis Bitcoin in eine "Todesspirale" mit einem inneren Wert von 2021 US-Dollar gerate.

Das erste Mal, dass Bitcoin "sterben" sollte, war am 15. Dezember 12. Diese digitale Währung wird von einem Blogger vorhergesagt, "wird für immer eine neue Sache sein und kann schneller" sterben "als ein Wimpernschlag".

Hier sind die Bitcoin-Nachrufstatistiken zu Bitcoin's "Tod":

  • 2010: 1 Mal
  • 2011: 6 Mal
  • 2012: 1 Mal
  • 2013: 17 Mal
  • 2014: 29 Mal
  • 2015: 39 Mal
  • 2016: 28 Mal
  • 2017: 124 Mal
  • 2018: 93 Mal
  • 2019: 41 Mal
  • 2020: 14 Mal
  • 2021: 9 Mal

Übersetzungsquelle: Doanhnghieptiepthi


Vielleicht sind Sie interessiert:

- Werbung -
Werbung
Werbung
Werbung
Binance Reputable Exchange
- Werbung -Binance Reputable Exchange

TOP TRANSAKTIONSBODEN

HEISSE NACHRICHTEN DER WOCHE

Name Preis
bitcoin
Bitcoin(BTC)
$ 11,756.05
Astraleum
Ethereum(ETH)
$ 408.00
Plätschern
XRP(XRP)
$ 0.289
Bitcoin-cash
Bitcoin Cash(BCH)
$ 292.23
eos
EOS(EOS)
$ 3.40